Lean Six Sigma Yellow Belt

 

Der Lean Six Sigma Yellow Belt bietet nicht nur einen idealen Einstieg in die Six Sigma Welt, sondern vermittelt den Teilnehmern darüber hinaus eine Vielzahl teamorientierter Methodenwerkzeuge. Damit lassen sich einerseits kleinere und einfache Verbesserungen im Unternehmen durchführen. Andererseits können ausgebildete Yellow Belts auch Green- bzw. Black Belt Projekte als Teammitglieder erfolgreich unterstützen.
Gut ausgebildete Yellow Belts sind Multiplikatoren der Six Sigma Strategie und bilden als Teammitglieder die Basis in Projekten. Die investierten Trainingskosten amortisieren sich häufig schon in den ersten Projekten, u.a. durch geringere Projektlaufzeiten und Projekterfolge. Teamorientiertes Methodenwissen ist inzwischen ein elementarer Baustein in der Mitarbeiterqualifizierung. Das Lean Six Sigma Yellow Belt Konzept der GRUNDIG AKADEMIE trägt all diesen Punkten Rechnung. Dies wird auch durch die Anlehnung der Inhalte an den ASQ Standard und der ISO Norm gewährleistet.

Zielgruppe

Teammitglieder in Six Sigma Projekten

Voraussetzungen

Erste Erfahrungen mit Datenanalyse und Problemlösung empfehlenswert

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten eine Einführung in das Lean Six Sigma System.
  • Sie erlernen die optimale Datenanalyse und die Anwendung einfacher Versuchsmethodik.
  • Sie kennen einfache Kreativitätstechniken und können diese in Ihren Verbesserungsprojekten nutzen.

Methoden

Vortrag, praktische Übungen, Erfahrungsaustausch und Feedback

Schwerpunkte

Was ist Six Sigma?

  • Geschichte Lean und Six Sigma
  • Einführung in System und Belt Struktur
  • Projektmanagement nach der DMAIC Methode

Define-Phase: Projektdefinition und Projektauftrag

  • Kundenanforderungen - Stimme des Kunden VoC
  • SIPOC
  • Projektvertrag

Measure-Phase: Prozess verstehen und bewerten

  • Grundlagen der Statistik
  • Prozessaufzeichnung
  • Messgrößen und Datenerfassung
  • Messsystemanalyse
  • Prozessbeurteilung: Stabilität und Fähigkeit, Effektivität/Effizienz-Kennzahlen, OEE

Analyse-Phase: Prozess analysieren und Parameter bestimmen

  • Prozessanalyse
  • Einführung 8 Muda
  • Mehrwertanalyse
  • 5-Why
  • 7 Tools: Ishikava
  • Ursachen-Wirkungs-Matrix

Improve-Phase: Prozesse verbessern

  • Lösungsfindung
  • Implementierung PDCA
  • Ideen generieren; Brainstorming, Entscheidungsmatrix
  • Kontrollmethoden

Control-Phase: Verbesserungen nachhaltig sichern

  • Kontrollplan
  • Prozessübergabe
  • Leassons learned und Abschluss

Zertifizierung

Das Training entspricht dem Vorbild der American Society for Quality (ASQ) und orientiert sich an den Anforderungen der internationalen Six Sigma Norm „Quantitative Methoden in der Prozessverbesserung – Six Sigma“:
Teil 1: DMAIC Methodik - ISO 13053-1:2011
Teil 2: Werkzeuge und Techniken - ISO 13053-2:2011.

Wir haben in unserem Angebot einen kombinierten Ansatz von Lean und Six Sigma gewählt, weil wir davon überzeugt sind, dass die Kombination beider Systeme den größten Nutzen für ein Unternehmen erbringt. Das kritische Element für den Erfolg von Lean Six Sigma liegt in der konsequenten Implementierung des Verbesserungssystems in das Management des Unternehmens. Wer Lean Six Sigma nur als Werkzeugsammlung für Verbesserungsprojekte behandelt, wird letztlich enttäuschende Ergebnisse erhalten.

Six Sigma wurde Ende der 80er Jahre bei Motorola entwickelt. Das Ziel ist es, die Prozesse so zu optimieren, dass in einem Produkt nur noch maximal 3,4 Fehler auf eine Million Möglichkeiten auftreten. Effektiv handelt es sich um eine Null-Fehler-Strategie. Die Überlegung, die hinter dem Konzept steht, geht davon aus, dass Abweichungen im Prozess zu Fehlern im Produkt führen und erhöhte Kosten verursachen, die durch Reklamationen und Nacharbeiten entstehen. Fehler beziehen sich dabei nicht allein auf die Qualität des Produktes, sondern auch auf alle anderen Leistungen für die Kunden wie Liefertreue und Service. Dabei müssen konsequenterweise auch die Lieferanten mit einbezogen werden, um sich dem optimalen Ergebnis anzunähern. 

Lean ist eine Philosophie, die die Abwicklungszeit zwischen der Kundenbestellung und dem Liefern der Ware oder der Dienstleistung durch die Beseitigung aller Formen von Verschwendung in der Prozesskette verkürzt. Lean hilft Unternehmen, ihre Kosten, Zykluszeiten und unnötige Aktivitäten, die keinen Wert schöpfen, zu reduzieren. Lean führt zu einem wettbewerbsfähigeren und schneller auf den Markt reagierenden Unternehmen. Lean konzentriert sich auf das wertschöpfende Nutzen aller Ressourcen mit Fokus auf den Kunden. Die Methoden und Lösungen, mit denen ein Unternehmen seine Prozesse „lean" gestaltet, werden als Lean Bausteine bezeichnet. Sie gehen auf das Toyota Production System (TPS) zurück, in dem z.B. Elemente wie Kanban oder schnelle Rüstzeiten enthalten sind. Die Bausteine wurden zwar für Produktionsprozesse entwickelt, lassen sich aber auch sehr gut für Serviceprozesse umformen und anwenden.

 

Qualifikationsstufen

Wir bieten Ihnen Six Sigma Weiterbildungen in allen Stufen an, sowohl as offene Seminare als auch als Inhouse Trainings

In Six Sigma existieren einander ergänzende Qualifikationsstufen. Green Belts sind methodengeschulte Mitarbeiter mit einer soliden Grundqualifikation in Six Sigma Methoden. Sie führen kleine bis mittlere Six Sigma Projekte neben ihrer eigentlichen Hauptfunktion im Unternehmen durch.Black Belts sind intensiv geschulte Mitarbeiter mit einem vertieften Expertenwissen in allen Aspekten der Six Sigma Anwendung. Sie lösen komplexe Problemstellungen und leiten größere Six Sigma Projekte. Black Belts sind meistens zu 100% freigestellt für ihre Verbesserungsarbeit. Die Grundig Akademie bietet die Ausbildungen zum Green Belt und Black Belt in Form von zwei aufeinander aufbauenden Bausteinen an.

Six Sigma Qualifikationsstufen

Lean Six Sigma White Belt

Lean Six Sigma Yellow Belt

Lean Six Sigma Green Belt  

Lean Six Sigma Black Belt

Lean Six Sigma Champion

Lean Six Sigma Master Black Belt

Design for Six Sigma (DFSS)

 

Neben den offenen Terminen bietet die GRUNDIG AKADEMIE alle Lean Six Sigma Trainings (auch den Lean Six Sigma Yellow Belt) individuell als Inhouse Training an. Hierbei kann auf die spezielle Unternehmensituationen eingegangen werden und aktuelle Verbessserungsprojekte intensiver in das Training integriert werden.

Trainer


 

Stephan Drossart

Diplom-Kaufmann, Six Sigma Trainer und Master Black Belt, mehrjährige Berufserfahrung in international agierenden Unternehmen der Automobilindustrie, und Banken / Versicherungsbereich mit Schwerpunkten Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Beratungs- und Trainertätigkeiten im Bereich angewandter Qualitätstechniken und Six Sigma.

 

Dr. Hermann Hülsing

Diplom-Physiker, Diplom-Wirtschaftsingenieur, DGQ/EOQ zertifizierter Quality Manager und ISO9000 Auditor, Six Sigma Black Belt.Über 25 Jahre Erfahrung in Forschung, Entwicklung und QM in international tätigen Unternehmen davon über 15 Jahre Management-Erfahrung als Quality Manager. Fünf Jahre Auslandsaufenthalt mit Aufbau und Zertifizierung des QM/UM-Management-Systems einer Green Field Factory und anschließender Erweiterung bis zu Six Sigma. Schwerpunkte: Six Sigma Implementierung, Ausbildung und Coaching; Qualitätsmanagement.

 

Dr. Jutta Illert

Diplom-Politologin und Dr. phil., Systemische Organisationsberaterin, Six Sigma Trainerin, Master Black Belt. Dr. Jutta Illert bringt langjährige Beratungs- und Trainingserfahrungen aus der internationalen Organisationsberatung und Zusammenarbeit sowie dem Qualitätsmanagement mit. Sie führt Six Sigma und Lean Six Sigma Trainings in der öffentlichen Verwaltung, in der Petrochemie und der Pharma Branche durch.

 

Ulrich Paar

Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit der Fachrichtung Automatisierung an der FH Aachen, Six Sigma Trainer und Berater (Black Belt). Fachausbildung bei Halbleiterhersteller Mitsubishi Semiconductor Europe in Japan. Internationale Erfahrungen mit Japanischen und Europäischen Qualitätsstrategien und LEAN-Kulturen, sowie hochtechnologischen Fertigungsumfeldern. Linienverantwortung bei Saint Gobain, Automobilindustrie. Lehrbeauftragter der Hochschule Neuss für Qualitätsmanagement. Schwerpunkte: Qualitäts- und Produktionsmanagement, Six Sigma Implementierung

Dauer

2 Tage

1. Tag: 10:00 - 18:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 17:00 Uhr

Termine

Nürnberg
23.04.2018 - 24.04.2018
  
08.10.2018 - 09.10.2018
  
Hamburg
04.06.2018 - 05.06.2018
  
Essen
06.09.2018 - 07.09.2018
  
Berlin
03.12.2018 - 04.12.2018
  

Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt
Intensivseminar
Sonderpreis
 

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Güler Dalman
Tel.: +49 911 95117-232

Lara Klein
Tel.: +49 911 95117-238

Empfehlungen für Sie


Lean Six Sigma Green Belt

Dauer:10 Tage
Ort:Nürnberg
Hamburg
Essen
Berlin
Preis:5000.00