Lean Six Sigma Master Black Belt - Six Sigma integrieren, Veränderung bewirken und Nachhaltigkeit sichern

 

Master Black Belts, in den USA auch häufig Deployment Champions genannt, sind die technischen und organisatorischen Führer des Lean Six Sigma Programms. Sie selektieren und definieren gemeinsam mit dem Führungsteam die Verbesserungsprojekte, trainieren und unterstützen Black Belts und Green Belts (BB/GB) in den Projekten. Ihre Hauptrolle liegt dabei im Coaching der BB/GB in den jeweiligen Projekten sowie in der Durchführung von Projektreviews. Außerdem sind sie an der Entwicklung des Lean Six Sigma Programms eines Unternehmens maßgeblich beteiligt und sie erstellen die Mehrzahl der Schlüsseldokumente wie Roadmaps oder Trainingspläne und Projektdokumente. Master Black Belts übernehmen darüber hinaus häufig die Aufgabe der Gesamtkoordination, wozu auch die regelmäßige Information der Mitarbeiter über den Stand der Implementierung gehört.

Zielgruppe

Erfahrene Führungskräfte, die als ausgebildete Black Belts bereits mehrere Projekte erfolgreich abgeschlossen haben. (Voraussetzung zur Teilnahme ist der Nachweis der Black Belt Zertifizierung).

Voraussetzungen

Option 1: Projektzugang

  • Insgesamt mindestens drei durchgeführte, dokumentierte Six Sigma Projekte (zwei Six Sigma Projekte auf Black Belt Niveau)
  • Zeitspanne zwischen Black Belt Zertifi­zierung und MBB Training > ein Jahr
  • Eine schriftliche Kurzzusammenfassung der Projekte (max. eine Seite pro Projekt)

Option 2: Praxis- / Coachingerfahrung

  • Mindestens drei Jahre aktive Six Sigma Projektarbeit
  • Teilnahme an diversen Six Sigma Projekten, hierzu zählen:
    • Projektleitung
    • Projektteilnahme
    • Projektpaten / -champions
  • Zeitspanne zwischen Black Belt Zertifi­zierung und MBB Kurs > ein Jahr

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer kennen die Aufgaben und Aktionen für eine erfolgreiche Lean Six Sigma Implementierung in einem Unternehmen. Sie haben vertieftes Wissen über die Lösung komplexer Problemstellungen. Die Methoden des Coachings, der Konfliktbehandlung, der Teammotivation und des Führens von Projektteams sind ihnen geläufig.

Schwerpunkte

Unternehmensweite Wirkung

  • Die Six Sigma Organisation: Motivation, Ziele und Herausforderungen
  • Six Sigma normativ: Kultur, Werte und Haltung
  • Six Sigma strategisch: Leitplanken, Konzepte und Zielvorgaben
  • Six Sigma operativ: Umsetzung, Steuerung und Messung
  • Excellence Modelle und Six Sigma Kompetenz

Die Six Sigma Kampagne

  • Die Six Sigma Kampagne: Planung, Umsetzung und Verankerung
  • Kampagnenorientierte Steuerungsinstrumente
  • Balanced Scorecard, Projektcontrolling, Risikomanagement
  • Unternehmensweite Entfaltung

Vertiefung in der Six Sigma Methodologie

  • Six Sigma Projektperspektiven: Projekttypen, -definition, und -abgrenzung
  • Der Projektauswahlprozess: Priorisierung, Portfolioanalyse und Pipelinemanagement
  • DMAIC Stärken, Schwächen, Synergien
  • Design for Six Sigma: Markt, Entwicklung, und Innovation
  • Erweiterte statistische Methoden

Lean

  • Six Sigma Lean: Mitarbeiterorientierung, Wertschöpfung und schlanke Prozesse
  • Die reibungsfreie Lean Integration im Six Sigma System

Projektarbeit und Zertifizierung
MBB-Projektarbeit-Anforderungen

Option 1 Praxisorientierte Integration:

Praxisdokumentation einer durchgeführten Six Sigma Entfaltung („Six Sigma Roll Out“

Diese Arbeit sollte u.a. folgende Punkte behandeln:

  • Schulungskonzept (Integration interner und externer Trainer)
  • Coachingkonzept (insb. auf die Rolle des MBB eingehen
  • Kompatibilität der Six Sigma Kampagne auf Unternehmenskultur, -vision und -strategie
  • Integration der direkt und indirekt involvierten Mitarbeiter
  • Erfolg der Kampagne (strategisch, monetär und marktbezogen)

Option 2 Theoretische Integration:

Veröffentlichung eines Essays zum Thema Six Sigma

  • keine Nachlese, sondern zukunftsorientiert und innovativ
  • Integration neuer Aspekte / Perspektive
  • Umfang: 15 - 20 DIN A4 Seiten
  • Six Sigma „Symposiums-Potenzial“ (ca. 45 min. Beitrag auf einem/einer der kommenden Symposien/Veranstaltungen)

Der Trainingsablauf und die Trainingsinhalte entsprechen dem Vorbild der American Society for Quality (ASQ). Der erfolgreiche Abschluss der Qualifizierung wird mit einem Master Black Belt Zertifikat der Grundig Akademie bescheinigt.

Testimonials

“Die Ausbildung zum Six Sigma Master Black Belt hat mich aufgrund ihres Konzepts (Das grundsätzliche Six Sigma Handwerk wird vorausgesetzt) sehr angesprochen. Die vermittelten Inhalte sind absolut praxistauglich und können in der täglichen Arbeit, unter anderem bei der Aufgleisung einer Six Sigma Kampagne, vollumfänglich angewendet werden. Ich hab mit den gelehrten Methodiken für die Einführung einer Six Sigma Kampagne überaus positive Erfahrungen gemacht, das Programm beim Management zu verkaufen wurde mir sehr erleichtert. Zusammengefasst kann man sagen, die Ausbildung ist absolut empfehlenswert und wertvoll.“

Frank Jeremias
SBB – Schweizer Bundesbahnen
Leiter KVP

 

"Das Seminar „Lean Six Sigma Master Black Belt” fand an insgesamt 6 Tagen in Nürnberg statt. Dabei wurden meine Erwartungen hinsichtlich der Gestaltung und Durchführung des Lehrgangs voll erfüllt:
Es wurde nicht nur wertvolles theoretisches Wissen vermittelt, sondern es wurde auch intensiv auf praktische Anwendungsbeispiele und Problemstellungen der Teilnehmer eingegangen. Durch den bereits vorhandenen hohen beruflichen Erfahrungsschatz der Teilnehmer bildete dies eine Grundlage für sehr interessante Diskussionen und Lösungsansätze, die auch im täglichen Berufsalltag angewendet werden konnten. Die Dozenten selber waren sowohl fachlich als auch methodisch sehr gut und konnten zusätzlich zur reinen Wissensvermittlung über eigene praktische Erfahrung bei der Einführung von LEAN- und Six Sigma Methoden berichten. Durch die Praxisnähe der Inhalte war es problemlos möglich, das erworbene Wissen umgehend am Arbeitsplatz in die Realität umzusetzen.
Auch die Betreuung durch die Grundigakademie vor und während des Seminars war jederzeit sehr angenehm."

Florian Piatek
TGE Gas Engineering GmbH Bonn
Leiter Qualitätsmanagement

Wir haben in unserem Angebot einen kombinierten Ansatz von Lean und Six Sigma gewählt, weil wir davon überzeugt sind, dass die Kombination beider Systeme den größten Nutzen für ein Unternehmen erbringt. Das kritische Element für den Erfolg von Lean Six Sigma liegt in der konsequenten Implementierung des Verbesserungssystems in das Management des Unternehmens. Wer Lean Six Sigma nur als Werkzeugsammlung für Verbesserungsprojekte behandelt, wird letztlich enttäuschende Ergebnisse erhalten.

Six Sigma wurde Ende der 80er Jahre bei Motorola entwickelt. Das Ziel ist es, die Prozesse so zu optimieren, dass in einem Produkt nur noch maximal 3,4 Fehler auf eine Million Möglichkeiten auftreten. Effektiv handelt es sich um eine Null-Fehler-Strategie. Die Überlegung, die hinter dem Konzept steht, geht davon aus, dass Abweichungen im Prozess zu Fehlern im Produkt führen und erhöhte Kosten verursachen, die durch Reklamationen und Nacharbeiten entstehen. Fehler beziehen sich dabei nicht allein auf die Qualität des Produktes, sondern auch auf alle anderen Leistungen für die Kunden wie Liefertreue und Service. Dabei müssen konsequenterweise auch die Lieferanten mit einbezogen werden, um sich dem optimalen Ergebnis anzunähern. 

Lean ist eine Philosophie, die die Abwicklungszeit zwischen der Kundenbestellung und dem Liefern der Ware oder der Dienstleistung durch die Beseitigung aller Formen von Verschwendung in der Prozesskette verkürzt. Lean hilft Unternehmen, ihre Kosten, Zykluszeiten und unnötige Aktivitäten, die keinen Wert schöpfen, zu reduzieren. Lean führt zu einem wettbewerbsfähigeren und schneller auf den Markt reagierenden Unternehmen. Lean konzentriert sich auf das wertschöpfende Nutzen aller Ressourcen mit Fokus auf den Kunden. Die Methoden und Lösungen, mit denen ein Unternehmen seine Prozesse „lean" gestaltet, werden als Lean Bausteine bezeichnet. Sie gehen auf das Toyota Production System (TPS) zurück, in dem z.B. Elemente wie Kanban oder schnelle Rüstzeiten enthalten sind. Die Bausteine wurden zwar für Produktionsprozesse entwickelt, lassen sich aber auch sehr gut für Serviceprozesse umformen und anwenden.

 

Qualifikationsstufen

Wir bieten Ihnen Six Sigma Weiterbildungen in allen Stufen an, sowohl as offene Seminare als auch als Inhouse Trainings

In Six Sigma existieren einander ergänzende Qualifikationsstufen.

Die Steuerungsgruppe auf Top-Management-Ebene (Executive) wählt die Projekte und ihre Projektleiter aus, verfolgt ihren Fortschritt, misst und bewertet den Erfolg des Verbesserungssystems.

Six Sigma Champions wissen, was eine Six Sigma Organisation ist und wie ein Six Sigma Projekt verläuft, wie man eine Six Sigma Organisation nachhaltig erfolgreich führt und was bei der Einführung des Six Sigma Systems zu berücksichtigen ist. Sie sind Paten der einzelnen Six Sigma Projekte und berichten direkt an die Geschäftsführung.

Master Black Belts (Deployment Champions) sind die technischen und organisatorischen Führer des Lean Six Sigma Programms. Sie selektieren und definieren gemeinsam mit dem Managementteam die Verbesserungsprojekte, trainieren und unterstützen Black Belts und Green Belts (BB/GB) in den Projekten. Ihre Hauptrolle liegt dabei im Coaching der BB/GB in den jeweiligen Projekten sowie in der Durchführung von Projektreviews. Außerdem sind sie an der Entwicklung des Lean Six Sigma Programms eines Unternehmens maßgeblich beteiligt und haben die Aufgabe der Gesamtkoordination.

Black Belts wissen, wie man Six Sigma Projekte und Prozesse erfolgreich führt. Sie beherrschen die statistischen Kniffe für die Bearbeitung der „harten Nüsse“ und verstehen die organisatorischen Voraussetzungen für die Etablierung und Aufrechterhaltung einer unternehmensweiten Six Sigma Entfaltung.

Green Belts wissen, was eine Six Sigma Organisation ist und wie ein Six Sigma Projekt verläuft. Sie kennen die Qualitätswerkzeuge der einzelnen Six Sigma Phasen und verstehen, wie diese anzuwenden sind und was erfolgreiche von gescheiterten Six Sigma Projekten unterscheidet.

Design for Six Sigma Green Belts sind ausgebildete Projektleiter für Entwicklungsaufgaben von Produkten, Prozessen und Systemen. Sie beherrschen moderne Qualitätsmethoden, die Sicherheit und Effizienz in den Entwicklungsprozess bringen.

Yellow Belts arbeiten als Teammitglieder in Projekten und wissen, was eine Six Sigma Organisation ist und wie ein Six Sigma Projekt verläuft. Sie kennen die wesentlichen Qualitätswerkzeuge der einzelnen Six Sigma Phasen und verstehen, wie man mit „einfachen“ Mitteln Six Sigma Projekte unterstützt und was ein gutes Six Sigma Team ausmacht.

Der Six Sigma White Belt erhält einen Überblick über die Funktionsweise und das Vokabular von Six Sigma. Auch ohne Projektteilnahme ist man als White Belt in die Six Sigma Organisation integriert.

Alle Trainings und Ausbildungen sind an die Ausbildungsinhalte der ASQ (American Society for Quality) angepasst. Sie werden auch inhouse durchgeführt.

Six Sigma Qualifikationsstufen

Lean Six Sigma Master Black Belt

Lean Six Sigma Executive Training

Lean Six Sigma Champion

Lean Six Sigma Black Belt

Lean Six Sigma Green Belt

Lean Six Sigma Green Belt kompakt

Design for Six Sigma (DFSS)

Lean Six Sigma Yellow Belt

Lean Six Sigma White Belt

 

Neben den offenen Terminen bietet die GRUNDIG AKADEMIE alle Lean Six Sigma Trainings individuell als Inhouse Training an. Hierbei kann auf die spezielle Unternehmensituationen eingegangen werden und aktuelle Verbessserungsprojekte intensiver in das Training integriert werden.

Trainer


 

Markus Pralle

Dipl.-Ing. Physikalische Technik, Six Sigma Trainer und Master Black Belt, mehrjährige Berufserfahrung in international agierenden Unternehmen der Halbleiter- und Automobilindustrie mit Schwerpunkten Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Beratungs- und Trainertätigkeiten im Bereich angewandter Qualitätstechniken wie FMEA, SPC, DoE, MSA.

 

Kathrin Saheb

Lehramtsstudium und Aufbaustudium Betriebswirtschaft, zertifizierte Lean Expertin und systemischer Coach, langjährige Projekterfahrung Lean Administration in den Branchen Anlagenbau, Automotive-, Telekommunikation, Healthcare und Pharmaindustrie. Weltweite Trainings bei der Qualifizierung von Lean Experten in internationalen Konzernen.

Dauer

6 Tage

1. Tag: 10:00 - 18:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 17:00 Uhr

Termine

Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt
Intensivseminar
Sonderpreis
 
Nürnberg
14.05.2018 - 20.06.2018
  

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Güler Dalman
Tel.: +49 911 95117-232

Lara Klein
Tel.: +49 911 95117-238

Empfehlungen für Sie

 

 

Google+
GRUNDIG AKADEMIE für Wirtschaft und Technik Gemeinnützige Stiftung e.V.